?ldruckproblem beim 12S

    Team

      ?ldruckproblem beim 12S

      bin gerade eben von einer testfahrt auf der autobahn zur?ckgekehrt.
      hab einen 60PS 1200er S, neu aufgebaut vor ca 3000km, mit neuen 3stoff-lagern, kolbenringen, neuer ?lpumpe usw.
      mit serienreifen und -?bersetzung hab ich heute mit leichtem r?ckenwind laut drehzahlmesser ca 6100U/min im 4.gang gedreht. ?ltemperatur 95?C, max 5 minuten vollgas.
      am ende der testfahrt hatte ich unter 2000U/min null ?ldruck.

      das kann doch nicht sein, da? der 1200er nicht vollgasfest ist, oder?
      es ist nicht das erste mal, da? ich dieses problem habe, aber das erste mal bei einem so gut wie neuwertigen motor. ich nehme mal an, da? ich einen lagerschaden hab, n?heres werd ich am wochenende sehen, wenn ich den motor ausbau.

      es fahren doch einige mit wesentlich mehr PS, gibts da versteckte tricks, liegts vielleicht daran, da? die kurbelwelle nicht feingewuchtet war? die kolben mit pleuel hab ich auf 1 gramm gesamtgewicht ausgewogen.
      hat wer ?hnliche erfahrungen, speziell mit 1,2S motoren gemacht, oder kann mir wer tipps geben, wie ich den doch vollgasfest bekomm?

      bin deprimiert....

      RE: ?ldruckproblpem beim 12S

      probiers erstmal mit nem ?lwechsel. nimm 30er einbereichs?l, musst ihn nur etwas l?nger warmfahren bevor du ihm stoff gibst. faustregel: ?l brtaucht doppelt solange wie wasser.
      ich hoffe er erholt sich, feinwuchten der KW w?re nat?rlich schon besser gewesen, daran kanns aber m.E. nicht liegen...

      :streichel:
      kopf hoch!
      72er Automatic Limo 12S ,
      66er Kieme (nach 10 Jahren endlich in der Mache)
      71er 4T Caravan (vive-la-France!)
      1,75 to. Blitz Feuerwehr, Bj 56
      ja, waren von Glyco. gibts bessere?

      warmfahren ist auch kein thema, hab extra eine ?ltemperaturanzeige eingebaut daf?r.

      hab schon viele 1200er zerlegt , und so gut wie alle hatten zumindestens am letzten KWlager einen lagerschaden oder sehr starke abnutzung. komischerweise nur bei S motoren, N motore sind da weitaus langlebiger...
      Hallo 1000er,

      hab' dich eh von Kloburg kommend an mir vorbei heimrauschen sehen. Auto schaut lecker aus.

      Bist sicher, dass es ein Lagerschaden ist? Du hast die Lager doch vor dem Zusammenbau sicher vermessen. So ein alter Hase wie du :) Bei so wenig Druck m?sstest doch was h?ren, oder? Vielleicht hast auch St?rungen am ?berdruckventil. Der CIH ist ja f?r sowas auch bekannt. M?glich dass dein OHV daran leidet. Oder dass ein Anschluss der Pumpe nicht 100%ig dicht ist. Soll beim Zusammenbauen ja schon das eine oder andere Mal vorgekommen sein.

      Naja, lass es uns auf alle F?lle wissen. M?glicherweise ist was ganz anderes die Ursache. Kein ?l :rofl:

      Gr?sse!
      Thomas
      In der Ruhe liegt die Kraft.
      ich hatte das selbe Problem......bei mir war es dann der ?ldruckgeber der die Gr?tsche gemacht hatte.......hatte am Anfang guten ?ldruck und nach der ersten Fahrt mit Drehzahl ?ber 4000 dann unter 2000 keinen ?ldruck mehr..........hatte echt gedacht da? der Motor nun im :arsch: ist....................vieleicht liegt da der Hase begraben...........
      Zwischen Montag und Freitag ist immer Zeit sich am Ar*** lecken zu lassen :arsch:
      Also das mit dem "nicht vollgasfest" kann ich NICHT best?tigen. Ich hab schon mehrere 12S gefahren, u.A. auch im A-Ascona.

      Und der ist Langstrecke gefahren und damals hab ich ihm jeden Berg runter gegeben, was ging - einmal war der Tacho am Ende der Skala ?ber die 180 km/h rausgeschossen.

      Ich dachte damals das Auto muss jeden Augenblick zusammenbrechen. D:

      Aber der Motor hat gehalten und auch danach. Mittlerweile steht der Motor als Reservemotor f?r meinen Kadett in der Scheune - gut eingepackt und ge?lt.
      Kadett B "Grand-Prix" 2 trg. Limo 1,2S Automatik 1973
      Senator A2 2,5i Bj. 1986, 1. Hand, Sondermodell CS
      Opel Blitz Ex-Feuerwehr 300-6 Bj. 1967
      - nach Unfall 28.5.16 schwer beschädigt
      Opel Vectra C GTS OPC schwarz 320 PS
      Zafira B 2,0 Turbo 335 PS
      Kawasaki KLR 650 Tengai Bj. 1988
      Wohnwagen Hobby Deluxe 420 Bj. 1987
      - nach Unfall 28.5.16 schwer beschädigt


      Ein Fremder ist ein Freund, den man nur noch nicht kennt!
      ?ldruckgeber hab ich getauscht, den kann ich ausschliessen.

      sehr eigenartig ist folgendes:
      kalt habe ich 1 bar ?ldruck, aber konstant, egal, welche drehzahl. warmgefahren hab ich unter 2000U/min null, dar?ber ca, 1,5bar, also mehr als bei kaltem ?l....
      mein verdacht ist daher zur zeit beim ?berdruckventil, werd ich morgen mal ausbauen.
      hatte das ph?nomen schon l?nger. mit der neuen pumpe hatte ich zuerst kalt ?ber 4 bar, nach einer woche kalt nur mehr 2 bar, warm allerdings 3 bar.

      bei einem lagerschaden w?re doch eher mehr druck bei kaltem ?l und dann immer weniger, je w?rmer und d?nner das ?l wird, oder?
      Entschuldige mal Greenie
      Diese Kugel ist dazu da da? wenn der ?lfilter verstopft sein sollte der ?lfilter umgangen wird. Das ?berdr?ckventil sitzt direkt in der ?lpumpe und wenn das aus irgend einem Grund aufmacht oder offenbleibt dann baut die Pumpe keinen oder weniger Druck auf. Die Feder hinter der Kugel bestimmt ?brigens den maximalen Druck von 5 bar .Und wie in jedem hydraulischen System ist dieses ?berdruckventil eines der wichtigsten Bauteile.
      das verteh ich jetzt nicht ganz...
      Der filter macht dicht. Druck wird zu hoch. Also ?berdruckventil auf. Dann wird der filter umgangen. Also anderer, k?rzerer Kreislauf. Soweit alles richtig???
      Warum f?llt dann aber der Druck im Gesamtsystem? Ich dachte, da? der Systemdruck erhalten bleibt, also ne art Notlauf erh?lt, dass nicht gleich die ganze Schmierung aussetzt nur weil der Filter dicht ist.

      ich bin deshalb davon ausgegangen dass men es unter diesn Umst?nden gar nicht merken kann dass der filter zu ist :kopfkratz:
      72er Automatic Limo 12S ,
      66er Kieme (nach 10 Jahren endlich in der Mache)
      71er 4T Caravan (vive-la-France!)
      1,75 to. Blitz Feuerwehr, Bj 56
      @ Benno
      Das Kugelventil im ?lfilterflansch l?sst einen dichtgewordenen Filter umgehen.Das ?l wird nicht gefiltert.Das ist alles .Man merkt auch nix.
      Das ?berdruckventil in der ?lpumpe ( auch eine Kugel ) regelt den ?ldruck. Wenn die aufmacht ...wie auch immer..f?llt der ?ldruck ab.

      Bild 1 ?lfilterflansch mit Kuzschlu?ventil und ?lpumpe mit ?berdruckventil
      AHA!!!!!!!! :eyecrazy:

      sch?ne bilder! perfekt! hatt v?llig vergessen dass die pumpe auch so ne kugel hat. kenn ich ja vom blitz!
      heisst dass dann wenn ich max touren anleg bleibt mir ja der ?ldruck so bei 3-4 bar stehen. wenn ich jetzt die federverst?rke (theoretisch) kann ich ?ldruck bis 10 bar aufbauen?
      w?re das sinnhaft? unter welchen bedingungen?
      oder dr?ckts mir dann die suppe ?berall raus?
      72er Automatic Limo 12S ,
      66er Kieme (nach 10 Jahren endlich in der Mache)
      71er 4T Caravan (vive-la-France!)
      1,75 to. Blitz Feuerwehr, Bj 56
      und hier ist die Ursache des Problems:



      Die Schraube des ?berdruckventils war locker, und da bin ich selbst schuld...
      hatte ich bei Einbau der neuen Pumpe noch bemerkt, aber dann doch vergessen, festzuziehen.
      unsere Vermutungen gingen in die richtige Richtung...

      gl?ck im ungl?ck: die schraube hielt gerade noch am letzten gewindegang, festgeschraubt und siehe da, der ?ldruck ist auch wieder da.
      danke f?r die tipps!