Zierleiste an der Endspitze

    Team

      Zierleiste an der Endspitze

      Moin in die Runde,
      wie bekomme ich die Zierleiste an der rechten Endspitze unbeschädigt ab?
      Die Zierleistenhalter sind nach Teilekatalog ja die mit nur 10mm Gewindestift bzw. Stift ohne Gewinde wegen der Schneidmuttern, richtig? Wo bekomme ich diese Klipse her?

      Zum Herbst soll meine Endspitze rechts neu eingeschweißt werden und bis dahin hätte ich mir die Halter gerne neu besorgt. Dann müssen diese Halter vor dem einschweißen an das Reparaturblech angeschraubt werden, sitzen doch zwischen innerer und äußerer Endspitze?

      Dann hat der Meister in der Werkstatt noch Angst wegen meiner Einschichtmetallic Lackierung (Kupfer-Metallic), er hat Angst, daß sich die neue Farbe nicht mit der alten verträgt beim anlackieren. Was habt Ihr da für Erfahrungen gemacht?

      Gruß Jens
      Wenn ein Gewindestift vorhanden ist, dann ist da auch eine metrische Mutter darauf.
      Bei einem Stift ohne Gewinde wird diese besagte Schneidmutter draufgedreht. :)
      Diese Muttern kann man doch entfernen und die Zierleiste abnehmen. Falls sie nicht an einer Stelle nur gesteckt ist, ich weiß es nicht mehr so genau. Ist schon zu lange her.

      Warum müssen diese Halter vor dem einschweißen an das Blech angeschraubt werden. :kop: Mach mal ein Bild von der inneren und äußeren Endspitze.

      Wegen dem lackieren: ist das der Lackiermeister selbst oder der von der Rep. Werkstatt. Der Lackiermeister soll sich beim Farbenhersteller kundig machen. :wink2:
      die Halter werden in die Zierleiste eingeschoben und durch Blechmuttern mit Moosgummiauflage oder so was ähnliches von innen geschraubt. 2 Stück auf jeder Seite. Das grösste Problem könnte der Verbinder von der Radlaufleiste/Endspitzenleiste sein. Da gammeln mal gerne die Gewinde weg. Diese Verbinder gibts aber von jemand hier im Forum, heisst Ralf oder Rolf (Forenname fällt mir grad nicht ein).
      Wenn du zwischen Tank und Rückleuchte schaust, siehst eine von den Muttern. Oder halt mal auf der anderen Seite schauen, Reserverad raus und dann siehst die beiden Muttern.
      Aufs Blech muss da nix aufgeschweisst werden, nur 2 Löcher rein....
      Grüssle Dieter

      ich weiss gar nicht, wieso alle auf die Beamten schimpfen. Die tun doch gar nichts.
      Moin.

      Um die Zierleiste Beifahrerseite aus-/einzubauen muss der Tank raus aber der ist vorm schweißen der Endspitze eh auszubauen.

      Meistens ist die rechte Endspitze ja nicht komplett durch, sondern eher unterhalb. Da kann man das Rep-Blech unterhalb Zierleiste ansetzen und erspart sich so eine Menge Schleifarbeit.
      Was das anlackieren betrifft so empfehle ich das der Lackierer die Endspitze genau bis unter die Zierleiste lackiert, dann gibts auch keine Probleme bei der Verträglichkeit von altem und neuen Lack.

      Bilder sagen mehr als tausend Worte.







      Die Eckverbinder (Zierleiste Endspitze zu Radlaufzierleiste) hat der "Schnarchie" hier im Forum als Nachfertigungen im Angebot.
      Alltagswagen - Opel Kadett B 12S LZL , EZ 06.03.1972, Sierrabeige
      ---------------------------------------------------------
      Leben und leben lassen.