Dichtsatz Vergaser Solex 35 PDSI

    Team

      Dichtsatz Vergaser Solex 35 PDSI

      Moin zusammen,
      ich hoffe ihr könnt mir mal helfen, den richtigen Dichtsatz für meinen Vergaser zu finden - hatte den von OTR bestellt (soll für alle ohv mit 1,1 und 1,2 l passen), nur der hat eine Deckeldichtung mit 6 Schraubenlöchern.
      Mein Vergaser hat aber nur 5 Schrauben am Deckel.
      Kann ich den den Rest aus diesem Dichtsatzt verwenden und bestelle mir z.B. von PS die Deckeldichtung dazu? Brauche ich noch einen O-Ring zum Ansaugkrümmer oder ist da eine Papierdichtung, welche im Dichtsatz enthalten ist?

      Auf dem grünen Fähnchen steht 2891019 und darubter ein A.
      Motor ist 11S, Erstzulassung 08/1970
      Moin,
      die Dichtung von PS kannste bestellen, die passt.
      In dem Satz von OTR scheint eine Papierdichtung für den Krümmer dabei zu sein. Wenn die nicht passt, würde ich mir eine aus Dichtungspapier schneiden. Den O-Ring würde ich nicht nehmen, wäre mir zu unsicher, das der dicht sitzt.

      Gruß Peter
      Ein bisschen quer ist nicht schwer :D:

      72er Kadett B Limo
      Danke Peter, habe mir die Deckeldichtung bei PS bestellt.

      @CIHOLY ich finde die Seite ruddies-Berlin echt verwirrend und nicht wirklich verständlich oder übersichtlich.
      Mein Vergaser hat das Fähnchen 2891019 A - nach ruddies Seite ist das ein PDSI-2 und der steht gelistet zu Bild 1A, nur ist in Bild 1A eine Deckeldichtung mit sechs Schrauben und meiner hat aber den Deckel mit fünf Schrauben wie auf Bild 00.
      Die Membranen scheinen auch unterschiedliche ET Nummern zu haben - kann ich denn die aus dem OTR Satz überhaupt verwenden? OTR hat jetzt leider Urlaub bis zum 1.7. und ich kann da nicht nachfragen.

      Hoppenstedt schrieb:

      Die OTR Membrane passt.



      Sag mal hast du noch Teile ...suche aktuell gerade 2 Drosselklappenteile die noch mashaltig sind...für 35 PDSI....muß einen Satz SR Vergaser überholen von einem Oly A....und eine SR Brücke wäre auch nicht schlecht ,denn der Oly hat eine Farnzösische drauf und das ich echt Kack*....
      vorher Kadett B Rallye Coupé F Monzablau code HH235....1100 SR....TSN 442
      jetzt Manta A SR Kardinalrot code JJ508....1900S....TSN 485
      Vectra B CC Bj.97 erste Hand 1,8 16V original Irmscher
      Yamaha Drag Star Custom Bj.99 Umbau
      Hallo Jens ,

      die Seite von Ruddies Berlin ist ein wenig chaotisch. Alle wichtigen Informationen
      standen früher in den Unterlagen von Pierburg / Solex.

      Dort gab es auch eine Nummer für den Dichtungssatz und einen Reparatursatz
      mit weiteren zusätzlichen Ersatzteilen.

      Dein Vergaser wird auch im Werkstatthandbuch von Opel beschrieben .

      Beim Kadett OHV gab es die Vergaser mit den 5 Schrauben im Vergaserdeckel
      bis August 1970. Dein Vergaser passt zum Baujahr . Infos dazu mal als Bild.

      Es gab ab August 1970 auch eine Zwischenversion ohne Umgemischsystem ,
      die hatte auch schon die Vergaserdeckeldichtung mit 6 Schrauben .
      Die konnte man auch als Ersatz für defekte Vergaser bestellen .

      Für deinem Kadett müsste das dann der 3 441 555 passend sein. Bei mir ist der
      für den 11N drauf , der hat auch 6 Schrauben .

      Diese Dichtungen passen dann auch von späteren Umgemisch -Vergasern ,
      das hat die "Verwirrung" bei den Beschreibungen wohl ausgelöst.

      In sofern ist diese Beschreibung bei PS Autoteile auch falsch :
      ps-autoteile.de/de/opel/kadett…5-pdsi-opel-kadett-b.html

      Die Dichtung passt für die Zwischenversionen nicht mehr.

      Den Rest hat Peter ja schon gesagt , die Membrane von OTR passt.
      Falls du mal nachmessen willst, ein paar Infos zu Membranen gibt es z.B. bei
      Vergaserteile .
      vergaserteile.de/Vergaser/Sole…chleunigerpumpenmembranen

      Gruß
      Michael
      Dateien
      " I've been working in the Kremlin
      with a two-headed dog " Roky Erickson
      Danke für eure Antworten, hat schon gut geholfen da besser den Durchblick zu bekommen.
      Jetzt würde ich noch gerne wissen, ob man die Papierdichtungen trocken verbaut oder sie lieber etwas einfettet, wenn ja womit, normales Fett?
      Außerdem liegt dem Dichtsatz unter anderem ein Schwimmernadelventil 1,7 bei - aber fast alle Vergaser bei den kleinen Motoren haben laut Listen immer ein 1,5er verbaut. Macht dann doch keinen Sinn mit der 1,7 oder? ?(
      Weiterhin eine Leerlaufdüse (?) mit 475 und eine Hauptdüse (?) mit 135 - soll nach Datenblatt aber 50 und 130 sein. Kann ich die Bedüsung bedenkenlos gegen die aus dem Satz ändern oder lieber nicht?
      Ich bin da leider absolut unerfahren, möchte nur unbedingt was machen, da ich unter Teillast immer so ein ruckeln habe und das nervt.

      Dateien
      • IMG_7254.jpg

        (1,49 MB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7256.JPG

        (1,64 MB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „JensK.“ ()

      Die Membrane wird TROCKEN verbaut....Papierdichtungen auch...mit fett oder dergleichen könnte sie sich durchdrücken weil sie dann zu weich ist...
      das Ruckeln im Teillastbereich wird Fremdluft sein...meistens ist die Drosselklappenwelle undicht genau in dem Breich in dem wie Welle im Teillastmodus meistenst steht....
      das 1,7er Nadelventil kannst du bedenkenlos verbauen...
      Leerlaufdüse mit 475 kenn ich nicht....wird 175 sein...denke etwas groß für den OHV Motor....wird für den PDSI vom 1502 sein...
      Fußdichtung ist ein O-Ring...den zieht es auch gerne mal durch....den auf jedenfall mit erneuern...
      übrigens ..ein Ruckeln im teillastbereich kann auch von einem in die Jahre gekommenen Kondensator kommen....
      vorher Kadett B Rallye Coupé F Monzablau code HH235....1100 SR....TSN 442
      jetzt Manta A SR Kardinalrot code JJ508....1900S....TSN 485
      Vectra B CC Bj.97 erste Hand 1,8 16V original Irmscher
      Yamaha Drag Star Custom Bj.99 Umbau
      Moin,
      ich habe mal im Datenblatt nachgeschaut. Die Vergasernummer 2891019A passt zu dem 11S Motor.
      Schwimmernadelventil: 1,5 mit 1,0 mm Kupferdichtring
      Leerlaufdüse: 50
      Hauptdüse: 130
      Luftkorrekturdüse: 110
      Laufen wird der auch mit der 47,5er LLD und 135er HD, aber du hast ja die originalen Düsen, kannste ja nehmen.
      Gruß Peter
      Ein bisschen quer ist nicht schwer :D:

      72er Kadett B Limo
      Einen neuen Kondensator hatte ich mir bereits auch bei OTR gekauft, nur passt der leider nicht - Halteblech hat eine falsche Form, Kabel zu kurz (zur Zündspule) und Kabeldurchführungsgummi hat auch nicht die Form des alten.
      Habe aber in der Bucht noch was passendes gefunden, warte noch darauf.
      Bei meinem Vergaserdichtsatz siehe ersten Post, ist kein O-Ring als Fußdichtung dabei, nur eine Papierdichtung - reicht die nicht aus und muss der O-Ring zusätzlich mit verbaut werden?
      Gruß Jens