Motoraufbau

    Team

      Motoraufbau

      Hallo zusammen. Ich habe einen 1700er CIH Kadett B und baue mir gerade den Motor. Ich Versuche ein günstiges Setup zu erlangen mit vorhandenen Teilen. Ich habe den originalen 17S Motor mit aufgefrästen Sitzen auf 42mm Einlassventilen da, der Rest ist noch original. Alternativ ist noch ein X20E Kopf da auch original. Welche Komponenten machen mit 1700er Block und originalen Kolben und KW Sinn? Kanäle sind optimiert und auf Dichtungsmaß bearbeitet beim 17S. Kopf planen um auf ne höhere Kompression kommen? Passt das später zusammen mit 40er Doppel Webern? Oder soll ich den 2 Liter Kopf so übernehmen und die Kanäle auch anpassen? Brücken hab ich kurze Irmscher und 40er Weber Gaser da. Das ganze soll aber erstmal mit originaler Brücke und 35er Solex PDSI Gaser zum Tüv. Der 2 Liter Kopf hat vorn 2 Löcher für das Steuergehäuse die beim 1700er fehlen. Passt das dennoch zusammen? Auch das Thermostatgehäuse ist wohl anders. Dort ist eine zusätzliche Bohrung für Wasser im Kopf die beim 17er fehlt. Könnt ihr mir Tips geben? Nockenwelle ändern? Setup? Sagt Mal was dazu....Gruß H.
      ...hasst Signaturen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „CIHOLY“ ()

      Kleine Info, wenn dein 1700er keine 2 Schrauben am Steuergehäuse hat, ist das der alte Block... Da passt die normale CIH Dichtung nicht... Passt zwar schon, ist aber undicht. Da brauchste auch ne Dichtung für den alten Block.
      Kadett B F Coupe 1.1N - Fehlendes Tuning wird durch Charme ersetzt.
      Kadett B Limousine 1.9SH - im Aufbau.
      Scirocco 1 TS
      Suzuki Savage LS 650
      Prinzipiell gebe ich dir Recht, ich mach eben was aus dem vorhandenen Material damit die Kiste auch H bekommt. Parallel dazu wird nach und nach ein 2 Liter zur Verpflanzung vorbereitet der dann auch entsprechend bearbeitet wird. Alles ohne großen Kostenaufwand und mit Werkzeugen die unsere Ahnen auch schon benutzt haben. Sämtliche Maße werden grob geschätzt und mit dem Zollstock geprüft :P Sollte funktionieren. Achtung Ironie... Gruß H.
      ...hasst Signaturen...
      Hallo früchtchen69,

      das stimmt aber soooooo nicht. Nach den H-Kriterien geht ein 2 Liter schon mal gar nicht.

      Klar, das sieht jeder Prüfer anders und ist evtl. bereit dies mit H -Kennzeichen einzutragen. Das liegt jedoch im Ermessenspielraum der Prüfer.

      Deshalb würde ich keine solche Pauschalaussage in den Raum werfen.

      A gmade Wiesn für Prüfer sind auf alle Fälle ein 17er und ein 19er CIH.

      19er (Block) mit zeitgenössischem Tuning.

      Was im 19 S oder SH Block dann drin werkelt ist ein anderes Thema.

      Es gibt auch 17er Blöcke mit 2,0 Kolben .


      Gruß Robert
      Suche CIH Frontblech Olympia A Kotflügel und Automatic-Teppich

      US Rallye Kadett 1900, Manta A 19/SR, Olympia Fastback LS 1700, Ascona C 1,8i
      So schaut's aus. Die 17 sollte erkennbar bleiben und was für Innereien drinstecken kann man nacher höchstens am Klang vielleicht erahnen. Aber ich werde die 1700er original Kolben mit neuen Ringen belassen und das ganze nun doch mit dem X20E Kopf verbauen. Ich hab den gestern aufgemacht und war erstaunt wie gut der ist. Ventile, Nockenwellen und Führungen sehen super aus. nur putzen Und einschleifen. Denke das wird n schönes Drehmoment haben. Original Brücke plus 35er Solex, TÜV und H und gut. Ich hoffe das läuft mir dann nicht zu mager. Danach die 40er Weber drauf und n großen Krümmer und abstimmen. Wenn mir ein 2 Liter Block Mal über den Weg Läuft oder gar ein 2.4er leg ich eben nochmal los und mach mir n nettes Maschinchen.
      Bin noch unschlüssig ob ich normale Stössel oder Hydros nehmen soll?
      Suche Große HA mit Sperre und 5 Gang Getrag...
      ...hasst Signaturen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „CIHOLY“ ()