Kofferraumdichtung

    Team

      Servus,

      ich hab dafür einfach Sprühkleber genommen.
      Hält bisher gut.

      Gruß
      Max
      ABS? ESP? ASR? ich brauch nur FODÜM!
      (Fahrspaß Ohne Diesen Überflüssigen Mist)

      1x 72er Kadett B-L Limo 2-türig 50 PS
      1x 69er Kadett B Standartd Limo 2-türig 45PS
      1x 69er Blitz LF8 80 PS inklusive Bachert TSA von 1977 und Magirus AL12
      1x 53er Triumph BDG 250 H mit Steib LS 200 Beiwagen
      1x Hercules 220 PL
      Hallo Jens,

      habe dazu auch einen Profilgummikleber verwendet und hat gut funktioniert. Habe die Dichtung aber erst mal trocken eingelegt/eingedrückt. Danach nochmal raaus und verklebt. Glaube das war sogar Teroson. Den Stoß habe ich mit einfachem Sekundenkleber verbunden. Bis jetzt ist der Kofferraum dicht.

      Gruß Patrick
      :kop:........oha

      also mein damals neuer Kofferraumgummi für das F - Coupe habe ich einfach nur lose ohne zu kleben in den dafür vorgesehenen Falz eingelegt. Und er hält mittlerweile seit über 20 Jahren ohne Probleme.

      Michael
      Dateien
      My wife yes,My dog maybe,My car never.
      AKTUELL: seit heute 26.04.2010 stillgelegt............zum Verkauf ???
      Heute habe ich mich ca. 3 h damit vergnügt, die unschöne Dichtung zu entfernen - die war verklebt und das war schon echt fummelig, die zu entfernen.
      Habe mit einem schmalen Holz unter die Dichtung gearbeitet, aber trotzdem sind Schaumgummireste in den Kanten geblieben, die ich noch sauber entfernen möchte.
      Der Profilgummikleber sieht aus wie Pattex oder ähnliches. ISO hat hier nicht so gut geholfen, Waschbenzin brachte mehr Lösung an die Klebereste. Werde morgen nochmal den Fön zur Hilfe nehmen.
      Womit entfernt ihr die Reste der Dichtung bzw. der Klebstoffreste ohne den Lack zu beschädigen?
      Ich weiß, Waschbenzin ist nicht optimal, da es den Lack austrocknet.

      rallye1900 schrieb:

      :kop:........oha

      also mein damals neuer Kofferraumgummi für das F - Coupe habe ich einfach nur lose ohne zu kleben in den dafür vorgesehenen Falz eingelegt. Und er hält mittlerweile seit über 20 Jahren ohne Probleme.

      Michael


      Das hört sich gut an, werde es wohl auch mal ohne einzukleben versuchen. :thumbup:

      Gruß Jens
      für sowas gibt er einen Aufsatz für den Akkuschrauber...ist wie ein Radiergummi...damit macht man z.B. die Klebereste von Aufklebern am Lack ab oder die Klebereste von Wuchtgewichten an hochwertigen Alufelgen...


      amazon.de/PowerTec-91488-Folie…hvtargid=pla-562935479950
      vorher Kadett B Rallye Coupé F Monzablau code HH235....1100 SR....TSN 442
      jetzt Manta A SR Kardinalrot code JJ508....1900S....TSN 485
      Vectra B CC Bj.97 erste Hand 1,8 16V original Irmscher
      Yamaha Drag Star Custom Bj.99 Umbau

      Neu

      ja sehr gut sogar...selbst auf Chrom....hab da schon oft Aufkleber vom Lack der Kundenfahrzeuge entfernt oder eben bei Ferarri Felgen den Kleber der Wuchtgewichte wenn die wieder mal so ein Depp aussen aufgeklebt hat...
      man darf nur nicht zu fiel Druck ausüben und nicht zu schnell drehen lassen...sonnst kann es passieren das der Lack heiß wird und Blasen wirft
      vorher Kadett B Rallye Coupé F Monzablau code HH235....1100 SR....TSN 442
      jetzt Manta A SR Kardinalrot code JJ508....1900S....TSN 485
      Vectra B CC Bj.97 erste Hand 1,8 16V original Irmscher
      Yamaha Drag Star Custom Bj.99 Umbau