Teillast Ruckeln

    Team

      Teillast Ruckeln

      Hallo Leute,
      hatte mein Problem schon unter einem anderen Thema gepostet. Aber evtl. geht es dort unter, deshalb habe ich nochmal ein eigenes Thema aufgemacht.

      Habe einen überholten Zylinderkopf wieder montiert. MOtor läuft soweit gut finde ich. Sehr ruhig im Leerlauf, nimmt super Gas an.

      Wenn ich aber z.b. im 3 Gang konstant 40 kmh fahre, habe ich ab und zu so kurze Rucker/Aussetzer (wie Konstantfahrruckeln), passiert so ca. 1 bis 2 mal pro Minute.
      Ansonsten fährt er sehr schön, nur kommen dann immer kurz die "Pausen"

      Ist das was mit der Elektrik ?

      Wenn ich Gas gebe oder mit unter Last, merke ich gar nichts, nur bei Konstantfahrt.

      Elektrik habe ich eigentlich auch alles neu gemacht. Verteiler, Kabel, Zündkerzen.
      Das Ruckeln war übrigens vor der Zylinderkopf Aktion nicht da meiner Meinung nach.

      Hoffe Ihr könnt mir Tips geben. Hoffe es liegt nicht am überholten Zylinderkopf.
      Gruss aus Franken
      Kadett B, 2 Türer, Limo Lagoblau, BJ 1970, besitze ihn seit 32 Jahren
      Ich würde eher an den Vergaser denken.
      Oder da ist etwas verschmutzt oder der ist falsch eingestellt, und dann wohl in dat Teillastgebiet
      (Ventielspiel+Zündung stimmen nehme ich an) (P.S.: wie sehen die Kerzen aus)

      Hier meine Beitrage über das Testen meiner Vergaser:

      Hilfe, Bis Rallye Zwei Vergaseranlage läuft schlecht!!!
      Gert

      Olympia A 1.1SR 1969 Farbe L230 (silberblaumet.) und Kunstleder Dach
      Vielen Dank für Eure Antworten.
      Für den Vergaser hatte ich eigentlich schon vorher alles neu gemacht, Dichtungen, Düsen, Schwimmernadel etc.
      Was ist hier Eure Vermutung? Zu wenig Benzin?

      Zündung und Ventile sind eingestellt. Der Motor schnurrt so auch schön. Hängt super am Gas.

      Ist nur bei Konstantfahrt, das Zucken.

      Die Zündkerzen sind nicht rehbraun, eher so Dunkelbrauch, finde auch a bisserl feucht.

      Gruss
      Kadett B, 2 Türer, Limo Lagoblau, BJ 1970, besitze ihn seit 32 Jahren
      Zu wenig Benzin würde ich ausschliessen. Jedenfalls nicht bis zum Vergaser (falls Du an verstopfte Leitungen denkst).
      Das fühlt sich anders an. Die Leistung geht drastisch runter sobald der Vorrat im Vergaser aufgebraucht ist. Das ruckelt nicht bloss.
      Und bis zu dem Punkt fährt er sauber.
      Kadett-B L CarAVan 1900 US 1970 * Kadett-B L 2trg 11S 1967
      Kadett-B L 4trg 1200 RHD SA 1972 * Ascona 1700 * Olympia 1700
      Diplomat-A 5.4 1968 * Blitz B 375-4 1968
      Omega-B 3.2 CarAVan 2003 * Zafira-A OPC 2004 * Astra TT 2008
      Abzugeben: Kadett-B SA 2trg 1973 RHD