Trommelbremse vorne links blockiert plötzlich bei 50kmH

    Team

      Trommelbremse vorne links blockiert plötzlich bei 50kmH

      Hallo zusammen,

      Mir ist heute etwas merkwürdiges und beunruhigendes passiert.

      Während der Fahrt von etwa 50kmh hat vorne links die Trommelbremse plötzlich gegriffen und voll blockiert......hat gut geknallt....vom Schreck abgesehen.

      Habe dann erst einmal draussen geschaut nichts gesehen...also eingestiegen und versucht loszufahren.......alles gut.
      Lediglich das Bremspedal war beim ersten treten ohne Widerstand bis Ende...dann aber wie gewohnt , also die letzten 2 KM nach Hause und Bremse im Wendehammer getestet....Alles wie immer.

      Zieht etwas linksseitig, war aber immer mal ab und an.

      Will nun mal in die Werkstatt, aber kurz gefragt wegen des Verhaltens, kann es am Brems oder Hauptbremszylinder liegen.....oder hat jemand noch eine IDee?

      Gruß Sascha
      Kadett B F-Coupe Bj. 1972 1.1l Monzablau
      Scholz und Brüderchen Falt-Anhänger Bj. 1969

      Opel Signum 1.9CDTI Bj. 2005 Pannacotta
      Hy,

      JA das kann ich mal machen, beim Kadett noch nie die Trommel aufgehabt oder geprüft ;)
      Ob ich das noch so hinbekomme.......Radlager in der Tommel?
      Was zu beachten dabei, hab vor einigen Jahren mal ne Tommel gemacht, aber hinten am Vectra ;)

      Gruß und Danke
      Sascha
      Kadett B F-Coupe Bj. 1972 1.1l Monzablau
      Scholz und Brüderchen Falt-Anhänger Bj. 1969

      Opel Signum 1.9CDTI Bj. 2005 Pannacotta
      Hallo,
      ja diese Trommelbremse ist nicht ohne Tücken.Wenn,dann fängt dein Problem beim Radbremszylinder an.Der kann undicht werden,oder haken,wenn zuviel Spiel zwischen Belägen und Trommel ist.Die Beläge müssen regelmäßig,je nach Fahrprofil nachgestellt werden.Sind diese jedoch abgenutzt,und die Trommeln verschlissen,muß beides ersetzt werden.Schuld können auch die Rückzugsfedern sein,welche mit der Zeit erlahmen,oder auch ausglühen können,wenn die Bremse mal festhing.Ach ja,alte Bremsschläuche,die von innen zuquellen,sind auch keine Seltenheit.Auf jeden Fall alles Sachen für nen' Mann vom Fach :!:

      Gruß Reiner
      „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“

      Konrad Adenauer



      68'er Kadett B Caravan
      67'er Commodore A Coupe
      HY,

      Ist zwar schon eine Weile her,aber früher habe ich auch alles vom Getriebe über Bremsen selbst gemacht.....oder ich fahr mal zum Kumpel in die Werkstatt, so habe ich zumindest noch nen Profi zur Hand.....

      Die Bremsteile und Zylinder gibts ja noch im Teilehandel soweit ich sehen konnte.

      Mal abwarten.
      Sascha
      Kadett B F-Coupe Bj. 1972 1.1l Monzablau
      Scholz und Brüderchen Falt-Anhänger Bj. 1969

      Opel Signum 1.9CDTI Bj. 2005 Pannacotta
      Dass das vorne links ist, ist schon verdächtig. Check mal nach dem WHB das Bremspedalspiel. Mein Tüv Prüfer hat mir mal erklärt, dass die Bremsflüssigkeit temperaturabhängig nicht nur unerheblich ausdehnt. Lässt man das Spiel weg kann sich dadurch Bremsdruck im System aufbauen, was dann - da bekomm ich die Erklärung nicht mehr zusammen - die Bremse mit der kürzesten Leitung auslöst. Das wäre beim Kadett B vorne links.