Öl kommt aus dem Kickdownzug

    Team

      Öl kommt aus dem Kickdownzug

      Hallo zusammen,

      Jetzt ist mein Automatikgetriebe mal wieder undicht. ;(
      Diesmal kommt das Öl aus dem Anschluss, wo der Kickdownzug ins Automatikgetriebe geht. Das Öl läuft außen an dem Seilzug lang und tropft dann am tiefsten Punkt des Seilzugs auf die Erde. Den Gummiring am Anschlusstuck habe ich schon neu gemacht. Hat aber leider auch nicht geholfen.
      Habe in der Suche nur diesen Artikel gefunden: (bitte auch unten weiter lesen)

      "Notlösung Tachowelle undicht 25. Januar 2012
      Als Notlösung: (Automatikgetriebe)
      Hatte probleme das der Kickdownbowdenzug Öl verloren hat da habe ich einfach einen Schlauch über den Seilzug gezogen und mit unten am Getriebe mit einer Schlauchschelle festgemacht. Den Schlauch höher gelegt als das Getriebe so das nichts rauslaufen kann weil der Schlauch sich mit dem Ölfüllt bis der Ölstand im Getriebe und im Schlauch das selbe niveau haben ist auch schon 2 Jahre dicht. Und die blöde Kork dichtung von Automatikgetriebeölwanne weggelassen und diese nur mit Dichtmasse drunter geschraubt. Dabei die dichtflächen mit Bremsenreiniger gesäubert und kontrolliert ob das Ölsieb noch genug Öl ziehen kann fertig. War noch nie solange dicht wie bis jetzt. "

      Das ist vielleicht eine Lösung, aber nicht die Eleganteste. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. :confused:
      Bin für jeden Tip dankbar.

      Ich will doch nicht inkontinent in die Neue Saison starten ;)

      Grüße aus Harsewinkel
      im Familienbesitz seit 1969

      hardyauslinden schrieb:

      Hast du dir mal das Teil angesehen, dass da am Ende der Bowdenzughülle sitzt? Möglicherweise hat das ja eine Beschädigung. Eventuell ist auch die Kickdownzughülle selber beschädigt. Eine weitere mögliche Fehlerquelle sind Fremdkörper auf der Dichtfläche im Getriebe im Bereich wo der Kickdownzug hineingeht.


      richtig, und ich bin mir relativ sicher das es 2! Dichtringe sind, in der Hülse sind doch auch 2 nuten?

      Skippy
      Zitat Walter Röhrl:

      Der Unterschied zwischen Frontantrieb und Heckantrieb ist,
      das man beim Frontantrieb sieht an welchen Baum man fährt.
      Habe gerade mal geguckt. Die 2. Nut ist für die Halteklammer...

      Hat vielleicht noch jemand einen Neuen oder gut gebrauchten Kickdownzug mit Dichtung. Meine Züge die ich noch habe fangen alle an sich aufzuribbeln an der Drahtsehne.
      Vielleicht kann mir ja auch einer die Masse des Gummirings am Kickdownzug sagen. Im ET Katalog ist er leider nicht abgebildet.
      im Familienbesitz seit 1969

      Kadett B LF 69 schrieb:

      Danke für eure Antworten,

      Das Anschlußstück habe ich mir angesehen, das hat keine Beschädigung. Fremdkörper in oder an der Dichtfläche sind auch nicht vorhanden.
      Aber das mit den 2 Nuten muss ich mir nochmal angucken. Vielleicht fehlt da ja nur der 2. Dichtring... :rolleyes:


      da muss ich noch mal nachsehen. kann mich erinnern mich auch ewig mit dem Thema rumgeschlagen zu haben. hier liegen noch 3 ATM Getriebe rum. Dauert aber mindestens 2 bis 3 Wochen.

      Skippy
      Zitat Walter Röhrl:

      Der Unterschied zwischen Frontantrieb und Heckantrieb ist,
      das man beim Frontantrieb sieht an welchen Baum man fährt.
      Habe mir das nochmal ganz genau angeguckt. Das Öl läuft aus der Stelle, wo die Bowdenzughülle ins Alustück geht, welches dann ins Getriebe gesteckt wird. Habe an der Stelle erst mal schrumpfschlauch drüber gemacht. Bis jetzt (seit 3 Tagen) ist es Dicht. Habe dabei aber einen heilen Bowdenzug zerstört, Bowndenzughülle mehrfach gebrochen und jetzt musste ich erst mal einen alten einbauen.
      Deshalb nochmal eine Anfrage auf einen heilen Kickdownzug. Vielleicht hat ja doch noch jemand einen liegen.
      im Familienbesitz seit 1969