Ausstellfenster nachrüsten

    Team

      Nein, die Scheibe ist nicht gleich. Sie muss ja ein Loch für das Austellscharnier haben. Das Scharnier selbst ist auch nicht einfach am Glas geschraubt sondern irgendwie genietet oder gepresst. Besser Du besorgst Dir zwei Scheiben mit Scharnier.
      Was ich auch nicht genau weiß: Hat jeder Kadett die Schlitze für die Gummis der Halterung an der B-Säule ? Ich vermute ja, weiß es aber nicht genau.

      Habe gerade gesehen das Reprotec scheinbar einen Montagesatz für das Scharnier anbietet:

      ebay.de/itm/Set-Ausstellfenste…itenfenster-/350542780202

      Und die Halter B-Säule mit Gummi:

      ebay.de/itm/Set-Ausstellfenste…ommodore-B-C/351206066310
      doch, das Schanier ist geschraubt. Kommt man bloss nicht so ohne weiteres dran, da ein Splint vom Schanier selber über der Schraube ist. In dem Überholsatz von reprotec ist alles dabei, hab ich letztes Jahr bei meinem Kadett und Ascona A gewechselt. Kein Hexenwerk, den Splint oder Bolzen oder wie man das Dingens nennt einfach aufbohren....

      die Schlitze für die Gummis in der B-Säule hat jeder Kadett, falls es die Ausstellfenster schon ab 1965 gab ab da. Da hat Opel wie bei anderen Modellen auch keine Extra-Presswerkzeuge gefertigt. Wenn Ausstellfenster lieferbar waren, sind die Schlitze auch bei feststehenden Fenstern vorhanden. Ich meine, sogar die Löcher für die Befestigung an der C-Säule müssten vorhanden sein. Bei meinem Ascona A war das jedenfalls so....
      Grüssle Dieter

      ich weiss gar nicht, wieso alle auf die Beamten schimpfen. Die tun doch gar nichts.
      Soweit ich mich erinnere sind auch die Löcher in den C-Säulen zum festschrauben der Ausstellfenster-Knebel vorhanden.
      Ausstellfenster hinten gab es ab 8/65 ;)
      Opel Kadett B 1.2 Limousine zweitürig Luxus, EZ: 06.03.1972
      Toyota Carina 1.6 Deluxe Automatic viertürig, EZ: 07.02.1977 im Aufbau
      Miele Original Herrenrad, Baujahr 1936
      ---------------------------------------------------------
      Opel Kadett .....kurz gesagt O.K.
      Hi Sven,

      wie oben schon geschrieben wurde sind die Scheiben nicht identisch.

      Du brauchst also für einen Umbau hintere Scheiben für Ausstellfenster (127), die Dichtung (160) die in die Scheibenöffnung gesteckt wird, die beiden Aufnahmegummis (139) für die Halter in der B-Säule und eben die vorderen Halter selbst die in den Gummis sitzen. Hier für gibt es einen Reparatursatz von Reprotec um die Halter dauerhaft an der Ausstellfensterscheibe zu befestigen.
      Der Austellfensterknebel (131) sitzt meistens mit an den Scheiben dran.

      Hoffe ein wenig Licht ins Dunkel gebracht zu haben, die in Klammern gesetzten Zahlen sind die im Ersatzteilkatalog gekennzeichneten Bauteile.

      Die vorderen Halter für die Ausstellfenster sind ab ca. 1968 einzeln ausgeführt und nicht wie im Bild dargestellt mit einer U-Profilleiste am Ausstellfenster befestigt.
      Bild zeigt die Version für die BIS-Fgstnr.-Modelle.

      Gruß Jan
      Dateien
      • 100_3673.jpg

        (147,43 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Opel Kadett B 1.2 Limousine zweitürig Luxus, EZ: 06.03.1972
      Toyota Carina 1.6 Deluxe Automatic viertürig, EZ: 07.02.1977 im Aufbau
      Miele Original Herrenrad, Baujahr 1936
      ---------------------------------------------------------
      Opel Kadett .....kurz gesagt O.K.

      Originale Scheiben passen eventuell nicht!

      Ich habe diese Woche ebenfalls mit dem Set von REPROTEC
      die Scheiben wieder funktionstüchtig gemacht. Den Epoxidharz-
      Kleber für die beiden kleinen Halter vorne gibt es da ja auch.

      Bisher waren die Gummis bei FLASH abgebröselt und in den vor-
      deren Haltern war kein Kleber mehr drin, es bestand Verliergefahr! X/

      Habe alles ausgebaut, sauber gemacht, die beiden Öffnungen
      für die Haltegummis noch vorbehandelt...
      Vorarbeit.jpg
      ...und dann den Chromrahmen, Gummis und die Scheiben eingesetzt.
      Dann der Schreck! Die Scheibe auf der Fahrerseite ist zu groß! ?(
      Als alles nur so lose drin hing, fiel es nicht auf, aber jetzt, wo alles
      stramm sitzt, konnte die Scheibe nicht mehr geschlossen werden!
      Scheibe steht am Rahmen an.jpg
      ROTE PFEILE: Abnutzungsspuren, wo die Scheibe sitzen sollte
      GELBE PFEILE: Hier steht die Scheibe am Chromrahmen an

      Die Scheiben auf beiden Seiten haben den gleichen Stempel,
      aber beim Nachmessen habe ich festgestellt, dass die Scheibe
      auf der Beifahrerseite 5 mm weniger in der Diagonale misst,
      und die passt perfekt!
      Habe mir also für die Fahrerseite eine originale, aber um 2 mm
      kleinere Scheibe besorgt. (Mein Dank geht an Frank W. aus Untergassen)
      Die Toleranzen scheinen hier ziemlich groß zu sein!
      Nun passt alles perfekt, knapp zwar, aber es passt!
      Ausstellfenster fertig.jpg
      Die Spannstifte habe ich übrigens auch nicht verbaut. Nach ewigem
      ergebnislosem Gefummel :cursing: habe ich zwei Edelstahl-Inbusschrauben
      M5 x 35 mm genommen, Unterlegscheiben und Stoppmuttern dazu.
      Perfekt! :)

      Ich habe von Opel hier noch eine Technische Info zum Nachrüsten
      der Ausstellfenster. Eigentlich sind diese aber nicht notwendig. Ich
      habe die Scheiben aufgesteckt, an der Scheibe die Lage mit Edding
      markiert und die Halter dann dort verklebt. Der Vollständigkeit
      halber aber trotzdem:

      OPEL Technische Information GRUPPE 01 NR 71-T-3 von 1970-09-15 (Seite 1).jpg

      OPEL Technische Information GRUPPE 01 NR 71-T-3 von 1970-09-15 (Seite 2).jpg
      :) Audi S1 (2016) "Red Piranha II" 310 PS
      :) Opel Kadett B Limo (1972) "Flash" 60 PS
      Wenn ich also Neuling wäre und nicht wüsste wie es geht mit dem Ausstellfenster Einbau dann hast du es hier gut beschrieben und bebildert. :OO:

      Steht mir die Woche bei Egon auch noch bevor.
      Da beim Kauf ja keine Ausstellfenster mehr vorhanden waren hab ich feste Seitenscheiben eingezogen.
      :|



      Das geht übrigens bei der Luxus Limo mit den eloxierten Zierrahmen eher schlecht da der Rahmen rundherum ein wenig übersteht und so die Dichtung innen nicht perfekt passt. Aber es ist dicht und das ist die Hauptsache.
      :thumbup:



      Aber der kleine Makel ist ja bald wieder behoben nachdem ich mir erst Bis - Ausstellfenster besorgt hab und gestern gute verchromte Knebel nebst Rep-Satz und neuen Gummis gekauft hab. :D



      Dateien
      • 100_5432.jpg

        (126,28 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 100_5548.jpg

        (128,78 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 100_5551.jpg

        (105,67 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 100_5552.jpg

        (126,43 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Opel Kadett B 1.2 Limousine zweitürig Luxus, EZ: 06.03.1972
      Toyota Carina 1.6 Deluxe Automatic viertürig, EZ: 07.02.1977 im Aufbau
      Miele Original Herrenrad, Baujahr 1936
      ---------------------------------------------------------
      Opel Kadett .....kurz gesagt O.K.

      schwabe81 schrieb:

      Frage zu dem Thema meine " Schnierbleche" halten nicht habe schon einige Kleber Getesten aber nach ein paar wochen sind alle ab. ich Brauch nen Tipp?


      1) Ein für Glas geeigneter 2K-Kleber
      2) Absolute Sauberkeit (Flächen säubern, entfetten)
      3) Doppelseitige Halter von Reprotec

      Erfüllst Du alle Punkte = Bombenfest

      Trifft schon nur eines der Sachen nicht zu = Problem
      Ab jetzt im Buchhandel erhältlich: "Geheimprojekt Opel Kadett B: C20XE DOHC 2.0 16V Umbau"
      (ISBN 978-3-7412-3972-4; 288 Seiten / 225 Bilder)

      ***** UMBAUSÄTZE FÜR VORDERACHSEN VON "OHV" AUF "CIH" ODER FERTIGE ACHSEN!!! *****