1900er Rallye

    Team

      Ich verwende dazu Owatrol RLS: ist Owatrol mit Red Lead Stain (Bleimennige).
      Blei ::(: darf nicht mehr verwendet werden aber es finktioniert :!:
      Ich habe noch Owatrol RLS stehen; wasserdünn, drängt überall hinein.
      Statt Owatrol RLS gibt es jetzt Owatrol C.I.P. ; soll auch gut sein (ich habe damit nicht gearbeitet).
      Ich kenne hier Leute die noch "altmodische" Bleimennige haben und das mit Owatrol Öl misschen bis es sehr flüssig ist und es dann satt mit Pinsel aufbringen oder sprühen.
      Bleimennige darf nicht mehr verwendet werden aber oft steht noch irgendwo eine letzte Pakkung die man dann noch kaufen (mit ein bisschen Glück) kann.
      Gert

      Olympia A 1.1SR 1969 Farbe L230 (silberblaumet.) und Kunstleder Dach
      Viel Spass bei der Resto. Ich würde den Kadett komplette original nach US Specs aufbauen. Silber, was sonst. Den Verkäufer kenne ich. Todd Martin, Rialto, North Tamarind Ave neben den Black & Decker Werken. War da schon einige Male. Hat aber jetzt irgendwo in der Nähe noch einen neuen Laden aufgemacht. Opels Unlimited hat öfters mal ein Rallye im Programm. Kaufte da vor vielen Jahren auch einen 68 in original Lack. Blöderweise später weiterverkauft :crash:
      Tip, wenn du mal wieder dort bist, melde dich mal. Nicht sehr weit ( relativ gesehen) entfernt von Rialto stehen seit 35 Jahren noch 7 Opels in einer Halle eines Ex Buick Händlers. (1 Rallye, 2 Manta, 3 Gts, 1 Ascona) Der Sohn der den Nachlaß verwaltet ist ein komischer Kautz. Gibt kein Auto raus. Bzw nur wenn man stur ist und weiß wie man mit solch einen Menschen umgehen muss. Letztes Jahr konnten wir einen GT loseisen. Seltener US 1100er, , wie neu, weiß/rot, nur 11000 Meilen. Problem war das keine Papiere mehr vorhanden waren, aber über DMV mit AAA Hilfe gabs eine Zweitschrift. Export lief problemlos. Wickelten das aber über Rotterdam ab, da dort nur 6% Steuer total anfallen und Mwst befreit. Naja, das am Rande....Wie gesagt, viel Spass beim Basteln
      Original von nundenn
      Viel Spass bei der Resto. Ich würde den Kadett komplette original nach US Specs aufbauen. Silber, was sonst. Den Verkäufer kenne ich. Todd Martin, Rialto, North Tamarind Ave neben den Black & Decker Werken. War da schon einige Male. Hat aber jetzt irgendwo in der Nähe noch einen neuen Laden aufgemacht. Opels Unlimited hat öfters mal ein Rallye im Programm. Kaufte da vor vielen Jahren auch einen 68 in original Lack. Blöderweise später weiterverkauft :crash:
      Tip, wenn du mal wieder dort bist, melde dich mal. Nicht sehr weit ( relativ gesehen) entfernt von Rialto stehen seit 35 Jahren noch 7 Opels in einer Halle eines Ex Buick Händlers. (1 Rallye, 2 Manta, 3 Gts, 1 Ascona) Der Sohn der den Nachlaß verwaltet ist ein komischer Kautz. Gibt kein Auto raus. Bzw nur wenn man stur ist und weiß wie man mit solch einen Menschen umgehen muss. Letztes Jahr konnten wir einen GT loseisen. Seltener US 1100er, , wie neu, weiß/rot, nur 11000 Meilen. Problem war das keine Papiere mehr vorhanden waren, aber über DMV mit AAA Hilfe gabs eine Zweitschrift. Export lief problemlos. Wickelten das aber über Rotterdam ab, da dort nur 6% Steuer total anfallen und Mwst befreit. Naja, das am Rande....Wie gesagt, viel Spass beim Basteln


      flieg in 2 Wochen rüber, werde die Augen offen halten. Bin aber diesmal in Arizona... mal sehen. Hab aber weder Platz noch Geld :rofl:
      Übrigens, der Todd Martin ist auch ein "komischer Kautz" - milde ausgedrückt. Ich würde da nur bar bezahlte Ware sofort mitnehmen...
      Momentan stehen die Arbeiten am Rallye, war aber auch so geplant. Klar ist allerdings, der Wagen wird nicht mehr silber sondern gold-metallic... so wie der hier...
      Dateien
      • gold.jpg

        (172,56 kB, 171 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      nach fast 2 Jahren kann ich hier ja jetzt weiterschreiben. Hat sich schon einiges getan, aber viel war es auch noch nicht. Nachdem ich die Karre komplett zerlegt hatte und Achsen und Motor draußen war gings an Karosse.
      Erstmals konnte ich mich in einer Sandstrahlbox richtig austoben. Was für eine Drecksarbeit...2 Tage später viel mir trotz Vollschutz noch der
      Sand aus den Haaren. Gestrahlt habe ich Kofferraum, Motorraum, Innenraum, Armaturenbrettoberseite, Dachkanten, Kotflügelauflageflächen, Fensterbereiche und die Radkästen vorne. Durchrostung ist keine aufgetaucht dabei...
      Nachdem ich dann 6h nur mit dem Aussaugen des Sandes beschäftigt war, hab ich dann nach Entfettung mit Epoxy grundiert. Gestern ging der Wagen dann noch zum Trockeneisstrahlen, um den restlichen U-Bodenschutz zu entfernen. Ging aber nicht, hielt bombenfest. Deshalb mach ich das jetzt leider auf die klassische Arte und Weise mit Heißluftfön und Spachtel.
      Das Sandstrahlen hat in Eigenregie 120.-Euro gekostet - für knapp 4h Arbeitszeit. Alles überschaubar...in meiner
      Werkstatt des Vertrauens werde ich dann die ganzen Lackierungsvorarbeiten ausführen - unter Anleitung des Profis, der dann
      die Lackierung selbst erledigt. Farbe habe ich auch schon fixiert: wird das seltene rivieragold 444.

      In der Zwischenzeit gehts mit Technikkram weiter. Hinterachse ist fast fertig, hab mir von Splendid noch die Stabihalter zum Anschweißen bestellt, damit der Stabi der Originalachse auch seinen Platz findet...
      Dateien
      • k1.jpg

        (224,49 kB, 49 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k2.jpg

        (250,59 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k3.jpg

        (96,94 kB, 62 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      mühsam, aber stetig.
      Dateien
      • k4.jpg

        (68,74 kB, 48 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k5.jpg

        (204,34 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k6.jpg

        (87,15 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k7.jpg

        (86,87 kB, 49 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      Die Hinterachse ist fertig. Neue Bremsen, neue Lager, Reprotec-Deckel, neue Lenker und Panhardstab, etc. Jetzt fehlt nur noch der Querstabi, die Halter habe ich schon angeschweißt davon - sind von Udo und passen super.
      Dateien
      • k8.jpg

        (411,71 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      Heute habe ich bei ebay noch ein nettes Teil geschossen (in den USA). Original SWF, jetzt habe ich beide Seiten in neu... habe 1,5 Jahre gesucht 8o
      Ich fahr im Dezember rüber, da werde ich wieder voller Teile zurückkommen. Inzwischen habe ich die ganze Innenausstattung (außer Teppich und Himmel, die kommen von Arnold) beisammen. Auch Borranis haben sich bereits eingefunden...
      Dateien
      • Clipboard01.jpg

        (460,85 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      Es geht demnächst mit der langsamsten Resto hier im Forum weiter :D
      In 3 Wochen geht die Karosse zum Lackierer. Jetzt bräuchte ich nochmals euren Input was ich vor dem Lackieren bedenken muss:

      1) Nummernschildbeleuchtung: die werde ich links und rechts etwas nach außen versetzen, damit unsere Nummerntafelmaße passen - also zuschweißen und neue Löcher bohren. Soweit klar.



      2) Frontscheinwerfer und Blinker: wie gehe ich da vor? Ich muss in Österreich auf die deutsche Variante (wird H4) umbauen, Blinker natürlich auch. Meine Vorgehensweise wäre wie folgt:
      - H4 Scheinwerfer mit Standlicht in EU-Version
      - Scheinwerferblenden vom Olympia A (US sind wegen den sealed beam Scheinwerfern ja größer)
      - Blinker vom Olympia A (zusätzlich zu jenen im Kühlergrill, die US Version möchte ich behalten); die Aussparungen für die Blinker sind in der Ami-Front unter den Blenden versteckt, aber schon vorhanden
      - die seitlichen Reflektoren in dunklem orange bleiben

      Hab ich was vergessen?

      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      ...danke für die Info, hatte ich so in Erinnerung. Gibt es die noch in neu/original? Solche hier etwa?
      http://www.ebay.de/itm/Opel-Manta-A-Manta-B-Kadett-C-Blinker-Neuteil-/162278447822?hash=item25c88c9ace:g:3pIAAOSwnbZYFPe5


      Ja, Skippy, ich würde die Front auch am liebsten so wie auf dem Bild von mir oben lassen. Aber wie bei euch in D ist es bei uns in Ö genauso. Nur, was soll ich machen? Blinker in der US Version sind im Kühlergrill in der Mitte, noch dazu als integriertes Standlicht. Die Scheinwerfer sind symetrisch und müssen asymetrischen weichen, dann brauch ich aber wieder andere Chromblenden um den Scheinwerfer und ich glaub dass sogar die seitlichen Zierblenden leicht unterschiedlich sind :(
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      Hallo

      Da ich selbst das gleiche "Problem" 1999 hatte beim Zulassen von meinem US-F-Coupe könnte ich den Tipp geben mal die Fotos vom Kadett B / Olympia A Club aus dem Jahre 2011 anzusehen.
      Da ist ein originaler US-Kadett .................zugelassen in Deutschland MIT US-Ausführung.

      Also sollte es................Aufgrund Originalität oder dergleichen schon möglich sein diese Variante beizubehalten.
      Ich selbst hab es schon länger bereut nicht die US-Front behalten zu dürfen.................aber wie gesagt...........ist schon 17 Jahre her bei meinem Kadett.............da war die Gesetzesregelung noch etwas anders.

      Gruß Michael
      My wife yes,My dog maybe,My car never.
      AKTUELL: seit heute 26.04.2010 stillgelegt............zum Verkauf ???