1900er Rallye

    Team

      Leute, 5 Jahre und 8 Monate sind vergangen seit ich den Kadett in Los Angeles gekauft hatte...und heute konnte ich das erste Mal ein kleine Runde drehen :heartpump:
      Bremse ist entlüftet und funktioniert super. Kupplung passt auch perfekt. Die Vergaseranlage braucht sicher noch einiges an Zuwendung, aber das wird schon noch werden (hoffe ich zumindest :rofl: ).
      Erste Eindruck: alter Schwede, ist das ein 50 Jahre alter Kadett oder ein Flugzeug beim Start? Ich freu mich :drive:
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      Mal wieder was Neues von mir...ich war am Freitag mit dem Kadett auf dem Hänger bei einem Sachverständigen/Gutachter. Er ist einer von 4 in Oberösterreich der für das Land Gutachten für Eintragungen schreiben darf. Hat sich 2h Zeit genommen und sich alles angeschaut und von mir beschreiben lassen. In Summe doch recht erfreulich, es soll alles so eingetragen werden können wie momentan verbaut. Das ist in Summe doch einiges:

      - Bremsanlage vorne BMW 2002 für 13 Zoll Felgen, belüftet mit ATE Verbreiterungssatz auf originaler, abgedrehter Nabe
      - Felgen Mahle BBS 6J13 ET 13 BMW (mit Gutachten, aber nicht für den Kadett)
      - Felgen Borrani 6J13 ET13 mit Gutachten für Kadett B; die BMW Felgen gehen, weil sie von den Dimensionen ident mit den Borranis sind, und da hab ich ja Unterlagen
      - Bremstrommeln hinten vergrößert mit größeren RBZ und Druckminderer
      - Tieferlegungsfeder -20 vorne (mit Gutachten für GT)
      - Einstellbarer Panhardstab (Eigenbau)
      - Koni gelb vorne/hinten + Stabi vorne/hinten
      - Auspuff 60 mm in Edelstahl (ohne irgendein Gutachten oder sonst was..."dem Original nachempfunden")
      - Zylinderkopfbearbeitung mit 40/45er Ventilen und 296er Welle
      - Kupplung 8,5 Zoll mit erleichterter Schwungscheibe
      - Ölkühler
      - 2x 45 Weber auf DBilas Brücken und Luftfilterbox
      - Umbau Blinker hinten auf Rückfahrscheinwerferposition mit gelben Birnen, dadurch Wegfall von Rückfahrscheinwerfer (nicht vorgeschrieben, so kann ich die originalen US-Rückleuchten verwenden)

      Das dauert jetzt ca. 4 Wochen, in der Zwischenzeit kann ich mich noch um Kleinigkeiten und das §57 Überprüfung kümmern. Dann muss ich mit Hänger und Kadett zur Landesprüfstelle zwecks Einzelgenehmigung und dann kann ich ihn zulassen. Nicht gerade wenig aufwendig. Gut dass das jetzt noch erledigt wird, dann kann ich 2018 von Anfang an fahren :)

      Noch was zum Verbrauch: Ich hab letztes Mal volltanken 37 Liter reingebracht. Was habt ihr für Erfahrung mit der Maxi-Anlage was den Verbrauch betrifft bei zügiger Fahrweise? Mit 15 Liter rechne ich schon, also wird die Reichweite bei so 250 km liegen. Das ist nicht wirklich üppig (zunge)
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      250 km kannst Du dann vergessen, sobald Du bergab fährst fängt der an zu ruckeln, gefühlt mit viertel Tank voll.

      Ich bin Deutscher Meister im leerfahren.
      Ab jetzt im Buchhandel erhältlich: "Geheimprojekt Opel Kadett B: C20XE DOHC 2.0 16V Umbau"
      (ISBN 978-3-7412-3972-4; 288 Seiten / 225 Bilder)

      ***** UMBAUSÄTZE FÜR VORDERACHSEN VON "OHV" AUF "CIH" ODER FERTIGE ACHSEN!!! *****

      Aaaaahhhndi schrieb:

      250 km kannst Du dann vergessen, sobald Du bergab fährst fängt der an zu ruckeln, gefühlt mit viertel Tank voll.


      Da fällt mir immer die Geschichte ein die mir mein Schwiegervater erzählt hat...er hat seiner Tochter erfolgreich beigebracht vor längeren Bergabfahrten nie vollzutanken, weil der Benzin beim Bergabfahren im Tank mehr wird :) Haben wir später geklärt... :D:
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.