1900er Rallye

    Team

      Unter Belastung sollte gehen, Achse einbauen und auf die Räder stellen (mit Motor), dann sollte der Konus besser gepresst werden. Kannst auch mit einer größeren Schraubzwinge drücken, mit Holzstücken dazwischen sollte dem Lack auch nichts passieren. Oben und unten über die Gelenke das Holz, Schraubzwinge drüber dann sollte es gehen. Wenn es einmal klemmt hat es verloren.
      Ansonsten sieht es doch gut aus, bist doch fast durch mit der Achse :thumbup:
      Heute hab ich einen Nachmittag bei Sauwetter mit den Tür-Anbauteilen verbracht.

      - Dreiecksfenster zerlegt, gereinigt und poliert; mit den Reprotec-Neuteilen versehen und wieder zusammengebaut. Super Teile! Aber trotzdem aufwendig...die Nietenlösung hab ich wieder durch eine Schraublösung einstweilen ersetzt.

      Frage: woher krieg ich die Fensterschachtleisten innen/außen bzw. die Scheibenführungsdichtung?

      - dann alle anderen Teile zusammengesucht die noch fehlen und aufbereitet. Neue Seilrollen hab ich im Lager gefunden. Die anderen Teile sind gereinigt, bzw. neu. Jetzt hab ich auch einen einzigen Schlüssel für alle Schlösser :)

      - dann noch die Türkontakte eingesetzt und die Stöpsel montiert. Lauter Kleinigkeiten, aber wichtig.

      Frage zum Motor: da sind zwei Löcher offen. Wofür braucht man die? Denke nicht dass ich die benötige - also verschließen. Womit? Blindstopfen? Woher nehmen wenn nicht haben?
      Dateien
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      Am Block für den Peilstab Motoroel (Blechoelwanne) kommt ein Alustopfen rein, der Andere am Motorblock hinten geht in den Wasserkanal. Das kann man mit einen Schraubstopfen (mit Rand) verschließen, oder zur Entlastung des letzten Zylinders an den Rücklauf des Heizungskühlerschlauchs anschließen. Da muss dort ein Schlauch Anschlussstutzen rein.
      Also beim OHV habe ich das wenn der Motor fertig eingebaut und verkabelt war so gemacht:
      Verteiler raus
      plattgedrücktes Rohr auf die Ölpumpe
      Das Rohr in den Aku-Schrauber
      sssrrrrrrrr
      bis Öl oben am Kipphebel (idealerweise an allen) herauskommt
      Verteiler wieder rein.
      1. Startversuch
      Brruummmm
      Alle sind happy.

      Ich denke so ähnlich funktioniert das am CIH auch, aber von den Bigblocks habe ich keine Ahnung.

      Rallye
      69er Kiemenrallye 11SR
      Die Benzinpumpe muss nicht raus - ist ja noch keine drinnen :) Kommt ja eine elektrische Pumpe rein, der Eingang für die mechanische Pumpe wird verschlossen. Die 45er Weber wollen ja gut versorgt werden.

      Weiter gings mit Kleinzeugs:

      - neuen Bowdenzug für die Motorhaubenentriegelung montiert
      - diverse Dichtungen in der Stirnwand montiert (Bremsschubstange, Heizungszug, usw.)
      - die rechte Entfrosterdüse hat wieder ihren Platz (die linke wird erst geliefert...gibt es noch bei Matz)
      - Zierblenden um die Scheinwerfer montiert
      - Halter für die vordere Kennzeichenbeleuchtung verschraubt
      - neue Heizungsbedienungseinheit mit neuem Zigarrenanzünder montiert und die Bowdenzüge korrekt angeschlossen
      - Sicherungskasten gegen ein Neuteil getauscht und angeschlossen
      - Lenksäule (Neuteil von Matz), Zündschloss, Lenkstockschalter usw. komplettiert und montiert
      - die elektrische Fußpumpe zerlegt - da muss ein neuer Gummieinsatz rein (gibt es bei Splendid)

      Fragen hätte ich natürlich auch wieder:

      1. Hat jemand für mich einen Schaltplan wo z.B. die Rallye (bzw. optionalen)-spezifischen Zubehörteile eingezeichnet sind? Ich habe nur einen aus dem Werkstatthandbuch - da fehlen die Zusatzarmaturen, die elektrische Scheibenreinigung, die 2 Hupen, usw.
      2. Zur Lenkradmontage, wie gehe ich hier richtig vor? Zuerst Vorderachse rein und die Lenkstange an der VA fixieren und dann das Lenkrad montieren? Stimmt die Feder am gezeigten Platz? Dann die Mutter mit Sicherungsblech?
      3. Wie sieht die Abdichtung rund um die Lenksäule an der Stirnwand aus?
      Dateien
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.
      Lenksäuke:
      Gummitülle in die Stirnwand durch die die Lenksäule geführt wird.
      Im Lenkrohr sitzt ein Filz der Durchzug am Lenkrad verhindern soll.
      Unter der Feder sitzt ein Lager und zwischen dem Lager und der Feder gehört ein geschlitzer Anlauf-/Sitzring.
      Lenkrad wird als letztes ausgerichtet und das "fein Tuning/ Justierung" über die Spurhebel vorgenommen.
      Unter das Sicherungsblech (Lenkrad) kommt noch eine dicke U-Scheibe mit 2 Nuten.
      Schaltplan ist im Zusatz WHB "Rallye" drin.
      Außerdem habe ich einen in DIN A1 machen lassen in dem alle möglichen E-Komponenten enthalten sind.
      Kann ich zuschicken.
      Gesendet via Nepptalk von einem APFEL EIKLON
      :rofl: :rofl: Die Gummitülle in der Stirnwand fehlt mir. Gibts die noch wo?
      Lager und Sitzring für die Feder sind drinnen. Sicherungsblech und U-Scheibe habe ich.
      Das Kabel ist angelötet am Messingring, bzw. dem Stecker davon. Hab ich eh schon weiter vorne beschrieben warum :)

      Schickst du mir den Schaltplan bitte per mail? Hab eh noch gute Augen und brauch A1 noch nicht
      2-Türer bis-Limo 2/67; USA Kadett 1.9 F-Coupe 1969; Combo C 1.6 CNG, 10/08; Kia Sorento 05/14

      Kadett B. Vorsicht, Vorteil.