Welches Radio?

    Team

      Ich setze jetzt mal voraus dass die Radioöffnung in Deinem Armaturenbrett noch nicht vergrößert wurde. Ich habe z.B. in meinem Kadett ein Becker Europa. Du solltest drauf achten dass das Radio eine 3-Punkt Befestigung hat, Becker gabs sehr oft für Mercedes und die hatten früher schon so ne Art DIN-Schacht (wie man es heute kennt). Ausserdem drauf achten dass die Radioblende nicht höher ist als der zur Verfügung stehende Platz.

      In meinem Auto sieht das so aus:


      Serienmässig dürften im Kadett aber eher Blaupunkt oder Philips Radios lieferbar gewesen sein. Müsste man mal in alten Prospekten schauen.
      Gruß

      Wolfgang




      Kadett mit OHV-Motor!
      Hallo,
      Habe bei mir auch ein Original Opel Radio srin,
      Bin zwar nicht sicher das es aus den 70er stammt aber es ist ja auch nicht so schlimm wenn es etwas jünger ist.

      Habe bei Ebay zwei bis Drei Radios gesfunden wobei bei dem
      Letzteren die Bedienknöpfe fehlen und die als Repros 5 euro das stück
      kosten.

      Gib mal die folgenden nummern ein da sind die Radios.

      250720870223 noch 2 Tage
      110617702167 noch 5 Tage
      (300494689719 noch 18 Tage)

      Ansonsten haben wir auch zubehörradios verbaut wie
      Blaupunkt Frankfurt.

      Gruß
      Thomas
      4-türiger Schrägheck Olympia 11SR
      Bj 1970 mit Gelben Augen www.kadett-olympia.de / http://www.classic-cars-garage.de/
      Original von scatterbrain
      nein, der schacht ist noch nicht verbreitert worden. was ist mit deinem? passt dein becker europa in einen originalen schacht?


      Öhm, ja, hätt ich natürlich noch schreiben müssen: die Becker (ohne Casette) mit 3-Loch-Befestigung (also je ein kleines Loch li und re für Lautstärke- und Senderregler, mittig Senderanzeige) passen in die Serienöffnung. Wenn schon mal jemand die Radioöffnung erweitert hat kannste es mal mit den Mercedes-Becker probieren, deren Gehäuse scheint mir größer zu sein, gemessen hab ichs aber noch nicht.
      Gruß

      Wolfgang




      Kadett mit OHV-Motor!
      Moin,

      es gibt die Möglichkeit, den Originalausschnitt zu messen.

      Das habe ich irgendwann mal getan.

      Zu diesen Maßen muss man dann nur noch das passende Radio suchen.

      Es gibt bei den "Drei Loch Geräten" mindestens 2 verschiedene Maße, 1x gross=neuer und 1x klein=älter.

      Dabei ist nur der viereckige mittlere Teil interessant.

      Der Knopfabstand ist bei fast allen deutschen Geräten gleich.
      (bei Japanern/Koreanern oft veränderbar)

      Irgendwo in den Tiefen dieses Forums gibt es meine Zeichnung, die bescheibt, was passt und was nicht.

      Ah, gefunden:

      80.86.91.251/wbb2/attachment.php?attachmentid=17397

      Kann um einige mm abweichen, aber grob passt´s.

      Alt passt, neu nicht.
      (Ausschnitt original)

      Kassettengeräte passen so gut wie nie.

      Gruss, Jens
      www.medienanalyse-international.de/index1.html

      www.spiegelfechter.com/wordpress

      http://www.nachdenkseiten.de/

      RE: Welches Radio?

      ich habe jetzt meinen halben Keller durchwühlt und bin tatsächlich fündig geworden:
      ein Radio für den kleinen Ausschnitt (95mm breit) ist z.B. das "Becker Monza MU", das passt auch vom Stil her.
      Im Moment ist grad eins bei Ebay drin - aber zur Sicherheit bzgl. des Maßes nachfragen (was man so erkennen kann, sieht's aber gut aus)
      gruß.
      lc
      Der Schrauber schraubt, der Hebel wächst,
      es steigt die Kraft, die Schraube ächtzt.
      Zu spät erst merkt die Großhirnrinde:
      Die Schraube hat ein Linksgewinde.
      Moin,

      es gibt Haltevorrischtungen für alte Radios.
      Da wird auf jeder Seite ein Blechwinkel mit Federklammern aussen über die Achsen gesteckt, verschraubt und dann kpl. in den Schacht geseckt.
      Ob das mit den "wackligen DIN Schächten"* klappt, weiss ich nicht.
      (*ich meine diese Blechkäfige, die man in das Loch steckt)
      Es ist aber das grosse Loch da, wo diese Klammern passen.
      Hinten muss das Radio sowieso abgestützt werden.

      Mit Kassettenlaufwerk gibt es nur sehr wenige passende Geräte.
      Stilvoller wäre sonst ein Zusatzgerät, das unter das Armaturenbrett geschraubt wird.
      Ich kenne solche Geräte mit DIN Anschluss von Grundig, Blaupunkt und Philips.

      In das Originalloch passt die Kassette nur längs, nicht quer.
      Alle Geräte mit querliegender Kassette fallen schon mal raus.

      Geräte mit längsliegender Kassette können theoretisch passen, tun es aber fast nie.
      Ich meine, der Heinz hier aus dem Forum hatte mal passende Geräte genannt.

      Gruss, Jens
      www.medienanalyse-international.de/index1.html

      www.spiegelfechter.com/wordpress

      http://www.nachdenkseiten.de/