kompressor verkabeln

    Team

      kompressor verkabeln

      grüss gott gemeinde!
      folgendes problem:
      bis vor kurzem hatte unser kompressor einen motor mit 360 volt 2,2kw
      dieser ist uns abgeraucht, als von den 3 phasen nur eine sicherung geflogen ist und die anderen 2 fleissig saft gepumpt haben. ok mit der elektrik in der halle ist was im groben.
      jetzt habe ich einen baugleichen e-motor für den kopmpressor erstanden der aber eine 220volt verkabelung hat. der motor läuft richtig gut hat auch seine 2,2 kw nur ca 60 u/min weniger was nciht aufffält (2340 u/min statt 2400)

      probblem: ich muss ihn über den druckschalter des kompressors (p kleiner 5 bar an , p grösser 8 bar aus) steuern und der ist normal mir 3 phasen verkabelt. Kann ich nun 2 kontakte mit einer phase und einem nullleiter laufen lassen? theorethisch schaltet der druckschalter ja 3 phasen parallel und das könnte er auch mit einer phase und dem nullleiter. nur tut er das nicht. warum weiss ich nicht. kann es sein dass in dem schalter die 3 phasen nötig sind um den schalter anziehen zu lassen?

      brauche ich zwingend einen schalter der auf 220 volt ausgelegt ist?
      72er Automatic Limo 12S ,
      66er Kieme (nach 10 Jahren endlich in der Mache)
      71er 4T Caravan (vive-la-France!)
      1,75 to. Blitz Feuerwehr, Bj 56
      Hi benno,
      also sowas ist immer heiss übers internet undgesehen einzuschätzen und kann unter umständen ja auch wirklich gefährlich sein für denjenigen der die kabel dann verkabelt...
      Also ich würde mal veruschen den Druckschalter mit drei Phasen anzufahren, zwei davon leer zu lassen und nur die eine Phase zum Motor zu fürher. Es kann jedoch sein, dass der druckschalter überwacht, ob an allen drei Phasen der gleiche Strom fließt. Da kenn ich mich nicht groß aus obs da so ne art Motorschutzüberwachung gibt. Weil du ja geschrieben hattest dass er Phase und N nicht durchschaltet.
      versuch das evtl mal und dann gib bescheid, aber immer alles schön vorsichtig, oder vererb mir vorher wenigstens deine Autos. :finger:
      Gruß Benni
      Es ist genug Rost für alle da...
      ob das jetzt ein schütz ist bin ich mir garnicht sicher. ein schütz wäre ja sowas wie ein grosses Hochstromfähiges relais, oder?
      ich finds eigentlich eh ziemlich sch... da der schalter so ein billiger ebay schalter aus Hongkong ist.

      die Brücke die Peter vorgeschlagen hat, werd ich austesten.

      ich dachte auch schon daran 3 phasen vom drehstrom angeschlossen zu lassen und nur eine durchzuschleifen. das würde mir aber den vorteil nehmen dass ich den motor an jeder doof-steckdose laufenlassen kann.

      ich versprech recht vorsichtig zu sein und eh keine stromexperimente allein zu machen (immer einer mit ner grossen holzlatte in der nähe, der mir zur not auf die pratzen hauen kann und die 112 wählt) :psycho:
      72er Automatic Limo 12S ,
      66er Kieme (nach 10 Jahren endlich in der Mache)
      71er 4T Caravan (vive-la-France!)
      1,75 to. Blitz Feuerwehr, Bj 56
      also ich meine mit "Schütz"
      ein hochstromfähiges Relais. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass der Strom über den Druckschalter geschaltet wird. Aber man lernt ja nie aus.
      ...aber der "Druckschalter über den Du schreibst, Benno, ist in den Drucktank eingeschraubt?
      und 3- polig?
      „Ketten, die fallen, machen eine schöne Musik.“
      Moin nochmal,

      also, für 2,2 kw braucht man kein Schütz, sind nach ohmschen Gesetz mal gerade knapp 10 Ampere bei 230 Volt Spannung. Das mit der Reihenschaltung sollte funktionieren, macht man auch so mit Fehlerstromschutzschaltern die in Anlagen verbaut sind wo es nur Wechselstrom und kein Drehstrom gibt.
      Kannste mir glauben, arbeite seit 25 Jahren als Elektriker und Techniker.


      Gruß Peter
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KrystynaKadett“ ()

      Original von KrystynaKadett...
      Kannste mir glauben, arbeite seit 25 Jahren als Elektriker und Techniker...

      - hey Peter, das weiss ich, dass man da kein Schütz braucht ; ich wollte das auch nicht in Frage stellen, dass es geht- ich arbeite seit 24 Jahren als Energieanlagenelektroniker....das mit dem " man lernt nie aus" war auch nicht ironisch gemeint- kommt mir erst jetzt in den Sinn, dass man es so verstehen könnte :)
      Manchmal kann das geschriebene Wort halt missverständlich sein .
      Das war nur eine Verständnisfrage an Benno, da ich halt noch nie einen mehrpoligen Druckschalter gesehen habe, und- da Benno wie geschrieben kein Elektriker ist...deshalb auch die Frage, ob der " Druckschalter"auch wirklich in den Druckbehälter eingeschraubt ist. Du hast Recht, Peter, ein Foto wäre hier nicht schlecht !

      lG,
      Bernd
      „Ketten, die fallen, machen eine schöne Musik.“
      soory jungs, viel gearbeitet die woche kam noch nicht dazu grrr...
      ich hab den schalter damals bei ebay geholt der kompressor selbst ist älter als meine meisten karren ist ein 2 zylinder bauer, hab leider keine orginalen bilder und auch vom schalter in geöffneten zustand hab ich nix. nur dass ihr ein bild hab was ich da für taiwan schrott verbaut hab hier mal der ebay link.


      cgi.ebay.de/Druckschalter-f-Ko…soren&hash=item45f6888566

      werde definitiv von meinen erfolgen berichten!

      jetzt hab ich aber nochmal ne frage: ich hab ja als letztes ende des kompressores einen schuko stecker, den kann ich so oder andersrum einstecken (versteh?) ich kann also nicht definieren welcher draht die phase führt.
      auf dem schalter selbst ist noch so ein "allgemeiener schaltplan" der sagt aber nur dass von "links" L1, L2, L3 rein kommen und rechts ist ein Kreis mit einem M drin (für Motor?) kein U, V, W.
      72er Automatic Limo 12S ,
      66er Kieme (nach 10 Jahren endlich in der Mache)
      71er 4T Caravan (vive-la-France!)
      1,75 to. Blitz Feuerwehr, Bj 56
      Moin

      also M steht für Motor von links nach rechts dann U V W.
      Für die Phasenerkennung kannst Du eine Glimmlampe zwischen der Phase am Schalter und dem PE, also Schutzleiter klemmen. (nicht am Nullleiter denn sonst würde sie immer leuchten.) :D:
      Diese leuchtet dann wenn nach dem Einstecken des Steckers die Phase korrekt ist.
      Keine Angst denn eine Glimmlampe hat so wenig Stromaufnahme dass kein Sicherungsautomat bzw. ein Fehlerstromschutzschalter auslösen.
      Glimmlampen sind auch in Schaltern verbaut wie z.Bspl. Taster für Treppenhausbeleuchtung.

      Gruß Peter
      Dateien
      • 10617976_277.jpg

        (1,92 kB, 90 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      soweit klar!
      nur müsste ich doch dann jedesmal wenn ich den kompressor woanders einstecken will mit dem Phasenprüfer (da ist ja auch ne glimmlampe drin) prüfen wo die phase ist und den stecker dementsprechend markieren.
      und das erklär ich allen 10 mitschraubern in der hallengemeinschaft und deren freunden und freundesgästen???
      muss ne andere lösung her.
      vorerst muss ich das aber mal alles ausprobieren, allein schon um zu sehen wie das gehen kann....
      montag dann.
      übers wochenende kommen zwei neue in die Halle ein 78er reno 30 und ein c-Kadett selben baujahres... :crash:
      72er Automatic Limo 12S ,
      66er Kieme (nach 10 Jahren endlich in der Mache)
      71er 4T Caravan (vive-la-France!)
      1,75 to. Blitz Feuerwehr, Bj 56

      RE: kompressor verkabeln

      kompressor läuft!
      ich hab mich jetzt mal mit 2 schraubern aus meiner halle unterhalten und wir waren uns einig dass die lösung mit der glimmlampe und dem umstecken ausfällt da wir einfach zu viele leut sind die mit dem ding hantieren, und dann heissts wieder ding kaputt blabla ich wars nichtr etc...

      also:
      alles mögliche ausprobiert: es ist kein schütz, zumiondest verlangt er nicht die "zickzack"-verdrahtung.
      der schalter brückt einfach nur 3 schaltungen parallel. problem: der ist so billig, dass wenn man die klemmen für die drähte nicht ordenlich sauber verscharubt stehen drin die kontakte schief...
      fuck billigheimer!!!
      lösung:
      der motor hat seinen schuko behalten.
      in den schalter kommt ein drehstromkabel rein allerdings sind 2 phasen isoliert.
      der nullleiter ist direkt mit lüsterklemme mit einem anschluss einer schukobuchse verkabelt . die phase des drehstroms geht über den schalter in den anderen anschluss der schukobuchse. schuckostecker vom motor in buchse vom schalter, gaffatape drum. fertig ist die laube und mit der phase kann sich auch keiner vertun, denn den 16 amp drehstromstecker kann man nur in einer position einstecken.
      letzter vorteil, der erhalten bleibt bei der neuen verkabelung: es kann NIEEEE wieder passieren, dass nur eine phase fliegt und die 2 anderen den motor anzünden.

      danke an alle beteiligten fürs hirnschmalz!

      :bang: :bang: :bang:
      72er Automatic Limo 12S ,
      66er Kieme (nach 10 Jahren endlich in der Mache)
      71er 4T Caravan (vive-la-France!)
      1,75 to. Blitz Feuerwehr, Bj 56